Notdienst - 03843 21 42 39

Förderung & Finanzierung

Den Staat an den Kosten für die neue Heizung beteiligen – wir helfen Ihnen gerne!

Der Austausch einer alten Heizungsanlage gegen eine moderne, die weniger Brennstoff verbraucht, dadurch günstiger im Betrieb und gleichzeitig umweltfreundlicher ist, verursacht einige Kosten.

 

Der Staat fördert jedoch auf vielerlei Arten Modernisierungsmaßnahmen dieser Art, sodass Sie nicht die gesamte Summe selbst aufbringen müssen. Auf diese Weise können Sie eine notwendige Sanierung auch schon in Angriff nehmen, wenn Sie noch nicht über die nötigen finanziellen Mittel verfügen. Tatsächlich kann es sogar passieren, dass Förderprogramme plötzlich auslaufen, weil die Haushaltskassen leer sind oder das geplante Budget aufgebraucht ist.

 

Warten Sie mit der Sanierung Ihrer Heizung zu lange, könnten Sie daher unter Umständen leer ausgehen.

Die Zuschüsse vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa)

Von staatlicher Stelle wird vor allem der Umstieg auf eine effizientere Technik wie zum Beispiel eine Gas-Brennwertheizung gefördert.

Sie reduziert den Verbrauch an Brennstoff und hat dadurch einen positiven Effekt auf das Klima. Gleiches gilt für alle Heizungsanlagen, die erneuerbare Energien nutzen.

 

Zu dieser Rubrik gehören unter anderem die Solarthermieanlagen, die Biomasseanlagen, die Wärmepumpen und die Hybridheizungen. Alle sind sehr umweltfreundlich, deshalb beteiligt sich das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, kurz Bafa, an den Kosten. Es gewährt häufig einen Zuschuss in Form eines prozentualen Anteils an den Gesamtkosten.

Er liegt derzeit bei einer effizienten Wärmepumpenanlage bei bis zu 35 Prozent und reduziert den Betrag, den Sie selbst zahlen müssen, daher enorm.

Die Zuschüsse und Kredite von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)

Eine weitere staatliche Stelle, die Sie beim Wechsel auf eine umweltfreundlichere Heizung unterstützt, ist die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).

Sie gewährt ebenfalls Zuschüsse, aber auch zinsgünstige Förderkredite und Ergänzungskredite, durch die Sie Ihr Vorhaben mit uns direkt in die Tat umsetzen können. Oft ist es sogar möglich, verschiedene Förderprogramme in Anspruch zu nehmen und dadurch den Betrag, den Sie selbst aufbringen müssen, nochmals stark zu reduzieren.

Unsere Services:
die Förderberatung und Hilfe bei der Antragstellung

Die Auswahl und Beantragung von Fördermitteln ist durch die Vielzahl der Förderprogramme oft nicht einfach. Ebenso schwierig kann für Laien das Ausfüllen der Formulare sein. Bei uns umfasst die Planung einer neuen Heizungsanlage deshalb stets eine Förderberatung, bei der wir Sie über die verschiedenen Möglichkeiten informieren. Auch beim Ausfüllen der Formulare helfen wir Ihnen.

 

Darüber hinaus achten wir darauf, dass Ihre neue Heizung sämtliche Voraussetzungen erfüllt, damit Ihr Antrag nicht abgelehnt wird. Dadurch können Sie sicher sein, dass Ihnen keine mögliche Förderung entgeht.

Unsere förderfähigen Heizungen– von der Gasheizung bis zur Wärmepumpe

Als Heizungsbauer mit Sitz in Güstrow statten wir vor allem Häuser in unserer Umgebung mit einer modernen und förderfähigen Heizung aus. Zu unseren Kunden gehören daher Hausbesitzer in Darß, Rostock, Wismar, Schwerin, Parchim und Güstrow sowie den umliegenden kleineren Gemeinden. Wir denken schon bei der Planung einer neuen Heizungsanlage an die mögliche Förderung und helfen Ihnen dadurch, Ihr Zuhause zu möglichst geringen Kosten mit einer neuen Heizung auszustatten. Bei uns bekommen Sie sowohl klassische Heizungen wie die Gasheizung als auch Wärmepumpen, Solarthermieanlagen und andere Heizungsanlagen, die ausschließlich erneuerbare Energien nutzen.

Ebenso können wir Ihnen attraktive Kombinationen wie die Hybridheizung anbieten.